Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

Interessante Themen über Gesundheit, Gesellschaft, Familie und Soziales
Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2313
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#11

Beitrag von thai.fun » Do 7. Mai 2020, 18:20

SLR hat geschrieben:
Do 7. Mai 2020, 17:49
... Gott darf man inzwischen lästern...
... welchen von allen?


... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 525
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#12

Beitrag von Bogdan » Do 7. Mai 2020, 18:48

SLR hat geschrieben:
Do 7. Mai 2020, 17:49
Da kommen sie aber arg früh drauf. Ich denke, der Lisa geht das sonstwo vorbei. Die behandelt alle gleich bösartig - in dem Video werden die Pfaffen ja ebenso abgewatscht. Was ist das dann ? Antikatholizismus? Nein ich hab's Gotteslästerung. Gott darf man inzwischen lästern...
Solange die Gotteslästerung nicht den öffentlichen Frieden stört Ja. Ansonsten würde StGB §166 greifen.

Rechtsprechung zu § 166 StGB
Die Schwierigkeit beim Katz-und-Maus-Spiel ist zu wissen, wer die Katze ist.
aus Jagd auf Roter Oktober
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#13

Beitrag von FCAler » Fr 8. Mai 2020, 20:38

https://www.t-online.de/gesundheit/kran ... wird-.html

Was, wenn kein Impfstoff gegen Corona gefunden wird?

Es wird wahrscheinlich heuer nichts mehr mit einem Impfstoff,

aber es wäre doch ein Armutszeugnis für die Wissenschaftler, wenn sie nicht spätestens bis Mitte 2021 ein Mittel dagegen finden würden, wenn Gelder dafür in Hülle und Fülle auf der ganzen Welt dafür zur Verfügung gestellt werden! :richtig:
In rasanter Geschwindigkeit suchen Forscher weltweit nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus. Aber wie könnte der Alltag weitergehen, wenn die Entwicklung einer Schutzimpfung scheitert?

Auf der ganzen Welt wird derzeit auf ein Ziel hingeforscht: ein Impfstoff gegen das neue Coronavirus soll schnellstmöglich gefunden werden, die Pandemie besiegt werden. Gerade hat der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen in Deutschland (vfa) neue Zahlen veröffentlicht.
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#14

Beitrag von FCAler » Mo 11. Mai 2020, 13:33

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... welle.html

Mögliche Infizierte – Südkorea sucht tausende Clubgänger
Da kann man doch sehen,
was die Unbekümmertheit vieler Menschen, eben wie Manche mit dem Virus umgehen, als sei er längst Geschichte, alles auslösen kann und wohl eine 2. Welle unvermeidbar sein wird. :richtig:

Dabei denke ich auch an die Bundesliga, wo wohl jeder Fußballzuseher am Samstag drauf wartet, aber wahrscheinlich nicht zuuu lange diese "Geisterspiele" andauern werden bis wohl diese Saison abgebrochen werden muss! :bier:
Ein infizierter Mann besucht im südkoreanischen Seoul mehrere Clubs. So verbreitet er das Coronavirus – jetzt kämpfen die Behörden mit sämtlichen Mitteln gegen einen erneuten Ausbruch des Erregers.

Nach der alarmierenden Häufung von Corona-Infektionen unter Bar- und Diskotheken-Besuchern in der Millionenmetropole Seoul versuchen die südkoreanischen Behörden mit Hochdruck, eine erneute Infektionswelle im Land zu verhindern. Am Montag teilten die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention mit, dass am Vortag 35 Neuinfektionen erfasst worden seien. Das war der höchste Tagesanstieg seit vier Wochen. Die Gesamtzahl kletterte auf 10.909.
Die meisten Neuansteckungen wurden in Verbindung mit einem Ausbruch in Clubs im beliebten Ausgehviertel Itaewon in der Hauptstadt in Verbindung gebracht.
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2313
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#15

Beitrag von thai.fun » Mo 11. Mai 2020, 14:26

Ich hab mir wiedereinmal m/ein Thema zusammengeschustert ...

Meine Sicht auf den Corona Ring um den Globus.

Es ist doch alles wieder so Gut- Wut- Menschlich seit es diese Covit-19 Pandemie gibt. Jedem vernünftig denkenden Menschen ist klar so ein Lockdown ist das einzige was die Ansteckungen nicht in eine Spitze, sondern auf längere Zeit hinaus auf das mögliche Gesundheits-System runter drückt.
Es geht nicht darum ob der einzelne Alte, der sowieso bald stirbt 10mio kosten wird.
Es geht darum allen Erkrankten von Jung bis Alt entsprechend dem vorhandenen Gesundheits-System Heilungschancen zu geben, koste es was es wolle!

Wer hinsehen will sieht, einerseits sind es meist die Demokratie -präsidial geführten Staaten mit gutem Gesundheits-System die den Lockdown schnell eingeführt und durchgeführt haben. Anderseits meist Herrschend -populistisch geführten Staaten mir schlechtem Gesundheits-System die zögerlich ausweichend spät oder kaum den Lockdown einführten.
Das krasseste Beispiel ist USA China. Die immer den Kommunismus verteufelten, haben fast am schlechtesten auf Corona reagiert.

Und wieder sind es die Gut- Wut- Menschen die Menschenrechte und Wirtschaftsrechte je nach eigenem EGO trennen. Zahlen und Statistiken haben genau die Aussagekraft, die der Jeweilige für sich herauspickt. Dabei gab, gibt es nach wie vor der Pandemie genug Finanzen für die Leidenden und Armen. So wie es genug Gelder in Forschung für Medizin Impfungen und Gesundheit gibt. Himmeltraurig wer sich fragen muss, fragen will, wo sind denn diese Gelder!? Alles wird nach wie vor sein!
Präsidenten wälzen sich wieder, je nach Wut- oder Gut- Menschentum in ihrem Land, in kostspieligen oder in gemeinnützigen Wahlchancen.

Gutmensch- Mehrheiten müssen sich wegen Wutmensch Minderheiten verunsichern lassen. «Gut gebrüllt Löwe» lässt Futterbringer springen. So war es schon immer. Corona ist nur ein Klacks in der Menschheitsgeschichte. Menschliches EGO und deren Werte lassen Spreu vom Weizen trennen. Wenn das der Schöpfer wüsste!? Ob dann nach Corona, Gewinner und Verlierer aufgezählt werden?
Oder sieht Gott wie 90% der Menschen das abstand- und sich zurück- halten sowie Hände waschen, wo Wasser vorhanden, und Masken in der Pandemiezeit verinnerlichen? Entgegen denen sie sich ihrer Pfründe bedienen …

Frei nach thai.fun Max
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Was macht die Coronakrise mit unserer Gesellschaft?

#16

Beitrag von FCAler » Mo 11. Mai 2020, 16:24

https://web.de/magazine/news/coronaviru ... n-34468484

Corona-News im Live-Blog: Masken-"Mutproben" torpedieren Angela Merkels Maßnahmen
Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt zur Kenntnis, dass die Akzeptanz der Corona-Ver- und Gebote innerhalb der Bevölkerung zu bröckeln beginnt.
Ein sehr langer Beitrag über fast alle Themen die in Verbindung mit dem Coruona-Virus in Verbindung gebracht werden können vom normalen Umgang beim einkaufen in Geschäften und sonstigen öffentlichen Leben, von Demos, Impfpflicht aber auch über den Sport Fußball usw. :richtig:
Die DFL stellt klar: "Spielen die Saison auf jeden Fall zuende"
15:02 Uhr: Steffen Schneekloth, Vizepräsident der Deutschen Fußball-Liga, sieht die Umsetzung des Bundesliga-Konzepts zur Fortführung der Saison nach den Infektionen bei Dynamo Dresden nicht in Gefahr.

"Die Spiele werden im Spielplan integriert, dann werden wir die Saison zu Ende spielen", sagte der Präsident von Holstein Kiel am Sonntagabend im "Sportclub" des NDR-Fernsehens. "Wir werden auf alle Fälle die Saison zu Ende spielen, und wenn es eben 'ne Woche später ist, ist es 'ne Woche später."
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste