Friedensplan für Nahost

News & Infos weltweit
Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Friedensplan für Nahost

#1

Beitrag von Gast_7 » Fr 31. Jan 2020, 12:08

Mich wundert es schon ein wenig, daß noch niemand hier aus seinem Phlegma erwacht ist und zu dem
Friedensplan Israel/Palästinenser was gesagt.

Natürlich ist Plan schlecht weil er von Trump und Nethanjahu kommt.

Hätte der Zwergnapoleon Macron oder unsere Bundeskanzlerin einen solchern oder ähnlichen Vorschlag gemacht -
die Welt wäre entzückt.

Man kann alles zerreden aber zumindest ist seit langer Zeit mal wieder eine Diskussionsgrundlage auf den Tisch gekommen, die bereits von den Palästinensern zerrissen wurde ohne daß sie Details, 180 Seiten, genau kannten.

Israel kommt ein wenig besser weg. Das ist ganz klar festzustellen. Aber sollte man für einen möglichen Freden, mögliche 2 Staaten, nicht auch kleinere Nachteile in Kauf nehmen?
Manchmal glaube ich, daß die Palästinenser wirklich keine Ruhe wollen.

Der größte Knackpunkt, und deswegen glaube ich auch, daß der Plan scheitern wird, ist das Jerusalem-Problem.
Dies scheint von beiden Seiten nicht verhandelbar.


-

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1800
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Friedensplan für Nahost

#2

Beitrag von SLR » Fr 31. Jan 2020, 12:22

Wozu sollte hier jemand aus was auch immer erwachen? Sie wollen doch gar nicht diskutieren, nur sich selbst bespiegeln. Dazu können Sie - oh Wunder - doch tatsächlich mehr als die üblichen zwei Sätze verfassen.

Ob die Palästinenser sich dazu hergeben werden, den Herren T und N in ihren durchschaubaren Wahlkampf- wie Ablenkungsmanövern dienlich zu sein, bei jeder Menge Schaden für die eigene Sache, darf bezweifelt werden.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Friedensplan für Nahost

#3

Beitrag von thai.fun » Fr 31. Jan 2020, 13:00

SLR hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 12:22
Ob die Palästinenser sich dazu hergeben werden, den Herren T und N in ihren durchschaubaren Wahlkampf- wie Ablenkungsmanövern dienlich zu sein, bei jeder Menge Schaden für die eigene Sache, darf bezweifelt werden.
Richtig, und damit ist schon alles zu diesem "Macht-Manöver" geschrieben hier …
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1800
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Friedensplan für Nahost

#4

Beitrag von SLR » Mi 5. Feb 2020, 14:01

thai.fun hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 13:00
Richtig, und damit ist schon alles zu diesem "Macht-Manöver" geschrieben hier …
Ich finde es so unendlich traurig, dass die Staatsmänner dieser Welt (okay nicht alle, aber momentan die mächtigsten) nichts für den Weltfrieden zu tun gedenken sondern immer nur an ihr eigenes Interesse denken.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Friedensplan für Nahost

#5

Beitrag von thai.fun » Mi 5. Feb 2020, 18:54

… noch schlimmer finde ich diejenigen Wähler die solche "Suspekte" aus Frust, (was zu verstehen wäre) Blödsinn oder Eigennutz wählen. Das Wort "Schergen" lauert da in meinem Gaumen.
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1800
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Friedensplan für Nahost

#6

Beitrag von SLR » Do 6. Feb 2020, 16:27

thai.fun hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 18:54
… noch schlimmer finde ich diejenigen Wähler die solche "Suspekte" aus Frust, (was zu verstehen wäre) Blödsinn oder Eigennutz wählen. Das Wort "Schergen" lauert da in meinem Gaumen.
Ja, das ist allerdings das Übelste. Die Dummheit der Wähler/Menschen.

Aber offenbar hat Leo Sapieha aus Schillers Demetrius doch recht, wenn er behauptet:

>>Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.<<
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Friedensplan für Nahost

#7

Beitrag von FCAler » Sa 22. Feb 2020, 20:51

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... ch-an.html

Treffen am 5. März
Erdogan kündigt Syrien-Gipfel mit Russland, Deutschland und Frankreich an
22.02.2020, 18:18 Uhr


Die Frau Maylin ist doch hier auch als @Maria angemeldet, ob die hier auch mal wieder rein schaut, wenn wieder etwas Leben in die Bude gekommen ist. :bier:
Ob Sie zu Ihrem Präsident auch wieder mal etwas zu sagen hat? :diabolo:
Seit Wochen spitzt sich der Idlib-Konflikt zwischen der Türkei und den von Russland unterstützten syrischen Streitkräften zu. Präsident Erdogan droht gar mit einem türkischen Militäreinsatz. Nun soll ein Gipfeltreffen Entspannung bringen. Auch Deutschland soll teilnehmen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat einen Syrien-Gipfel mit Russland, Deutschland und Frankreich zur Lage in der umkämpften syrischen Provinz Idlib angekündigt. Erdogan sagte am Samstag in einer Rede, er werde am 5. März mit Russlands Präsident Wladimir Putin, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem französischen Präsident Emmanuel Macron zusammenkommen, um "erneut" über die Situation zu beraten.

Erdogan hatte am Freitag in einem Telefonat mit Merkel und Macron "konkrete Maßnahmen" Deutschlands und Frankreichs gefordert, um eine "humanitäre Katastrophe" in Idlib zu verhindern. In einem weiteren Telefonat rief er Putin dazu auf, die Truppen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad "in die Schranken zu weisen".

Endgültige Entscheidung noch nicht gefallen

Wenn unsere Kanzlerin
leider zuhause nichts Gscheites mehr auf die Reihe bringt und Ihr Ansehen dadurch rapide abnimmt, ist Sie im Ausland aber immer noch als sehr wichtige Person gefragt, auf deren Meinung Wert gelegt wird. :bier:
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3269
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Friedensplan für Nahost

#8

Beitrag von MrACE » So 23. Feb 2020, 05:31

Dieser Gipfel wird doch nur darauf naus laufen, dass Erdogan seine Geld Forderungen nach oben schraubt, sonst winkt er die Syrien Flüchlinge direkt durch zu uns!
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Friedensplan für Nahost

#9

Beitrag von FCAler » Mo 20. Apr 2020, 20:55

https://www.t-online.de/nachrichten/aus ... tion-.html

Israel: Gantz und Netanjahu vereinbaren große Koalition
Das finde ich dann doch für Israel die bestmögliche Entscheidung, als eine Wahl nach der Andern zu machen, wo das Ergebnis wohl von vorneherein immer wieder bei zwei gleich starken Lagern feststehen würde. :richtig:
Jetzt müssen sich die beiden Macht-Politiker wohl oder übel zusammen raufen, um den ewigen Stillstand in dem Land zu beenden! :bier:
Die seit Monaten dauernde politische Hängepartie in Israel ist beendet: Regierungschef Benjamin Netanjahu und sein oppositioneller Rivale Benny Gantz haben sich auf die Bildung einer großen Koalition geeinigt.

Nach einem wochenlangen Machtpoker haben sich Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und sein ehemaliger Rivale Benny Gantz auf die Bildung einer gemeinsamen Regierung geeinigt. Ein Abkommen über eine Notregierung der nationalen Einheit sei soeben unterzeichnet worden, teilten Netanjahus Likud und die Liste Blau-Weiß von Ex-Armeechef Gantz am Montag mit. Israel steckt seit mehr als einem Jahr in einer politischen Krise und hat seither keine voll funktionsfähige Regierung.

Vor einigen Tagen hatte Präsident Reuven Rivlin das Parlament mit der Regierungsbildung beauftragt, nachdem eine verlängerte Frist zur Bildung einer neuen Regierung ohne Ergebnis abgelaufen war. Die Verhandlungsteams beider Seiten kündigten jedoch an, ihre Gespräche trotzdem fortzusetzen.

Zweimal mussten Neuwahlen angesetzt werden
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Friedensplan für Nahost

#10

Beitrag von thai.fun » Mo 20. Apr 2020, 23:00

FCAler hat geschrieben:
Mo 20. Apr 2020, 20:55
Das finde ich dann doch für Israel die bestmögliche Entscheidung, als eine Wahl nach der Andern zu machen, wo das Ergebnis wohl von vorneherein immer wieder bei zwei gleich starken Lagern feststehen würde. :richtig:
Jetzt müssen sich die beiden Macht-Politiker wohl oder übel zusammen raufen, um den ewigen Stillstand in dem Land zu beenden! :bier:
Ich sehe darin nur das Ergebnis des "Schachspiels" dieser Zwei. Nämlich den wartenden Knast für Netanjahu nochmals um 1,5Jahre hinaus zu schieben. Wir haben zur Zeit, oder wie schon immer, viel zu viel Drecksäcke an Präsidialen Rudern.

Bild
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste