Die Nato

News & Infos weltweit
Antworten
Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Die Nato

#1

Beitrag von FCAler » Fr 11. Nov 2016, 20:01

Wie allein ist Europa?
Trump und die Nato: "Die Amerikaner meinen es ernst"

11.11.2016, 14:08 Uhr | Christian Kreutzer , t-online.de
Kurz nach der Wahl von Donald Trump erwacht Europa mit der Frage: Wer beschützt uns jetzt, will doch der neue US-Präsident seinen Nato-Verpflichtungen nur noch gegen Bares nachkommen? Ist es wie der frühere US-Botschafter in Deutschland sagt: "Der amerikanische Schirm über Europa ist für immer weggezogen"? "Nein", sagt Rainer Arnold (SPD), Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im Bundestag. Am Ende könnte alles besser werden, als zuvor.
Herr Arnold, der frühere US-Botschafter John Kornblum warnt, Deutschland und Europa seien nach der Wahl Donald Trumps militärisch auf sich gestellt. Ist das so?

Wir hatten schon bei Obama – das wäre auch bei Clinton so gekommen – den Eindruck, die Amerikaner meinen es ernst, wenn sie sagen, dass die Europäer in der Nato mehr Verantwortung übernehmen müssen. Die USA orientieren sich stärker im atlantisch-pazifischen Raum. Das wird durch Trump sicherlich eher verstärkt.
Und, wäre das so schlimm, wenn die Amerikaner aus Deutschland abzögen? :bier:

Ich sage NEIN, sollen sie doch, dass Deutschland endlich erwachsen wird und den Amis nicht immer nachhecheln müssen wie ein Hund. :joint:

Wir sollten uns darauf besinnen unsere Landesgrenzen zu verteidigen, denn für das wurde doch die Bundeswehr mal gegründet, wenn ich nicht ganz falsch liege. Wir brauchen uns nicht in anderer Länder Sachen/Probleme einmischen. Wir haben zuhause genügend am Hals. :diabolo:

Ich wäre jedenfalls dafür, Ami go home! :richtig:

http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... rnst-.html


Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2313
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Die Nato

#2

Beitrag von thai.fun » Fr 11. Nov 2016, 20:32

(Noch ein Trump Thread?)

Auch wenn die Amis in den letzten 100Jahren 80 Kriege angezetelt, mitgemischelt und ausgeführt haben, sollte gerade Europa nicht vergessen wer mit der Nato zusammen das ex- Joguslawien Desaster für Europa beendet hat.
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Die Nato

#3

Beitrag von FCAler » So 5. Feb 2017, 23:40

Dann paßt doch das hier bestens rein, es geht um die Nato

Ich habe den Titel nun auf die Kritik hin, gerne umbenannt, wenn das besser ankommt. Wie ich gesehen habe geht das nicht so einfach wie im "Treff" wo der Threadersteller, den Titel ändern kann, kann wahrscheinlich nur ein Mod. oder der Admin machen.Dann melde ich den Beitrag mal zur Ummeldung auf Die Nato

http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... -raus.html
Die Rechtspopulisten der Front National (FN) von Marine Le Pen stellen nun auch die Präsenz Frankreichs im integrierten militärischen Kommando der Nato in Frage. Frankreich dürfe nicht in Kriege hineingezogen werden, die nicht die seinigen seien, heißt es im Programm für den Präsidentenwahlkampf, das am Samstag veröffentlicht wurde.
Frankreich war doch meines Wissens schon mal aus der Nato heraus, wenn mich nicht alles täuscht, oder? :bier:
Die Atommacht Frankreich war erst 2009 unter dem damaligen Präsidenten Nicolas Sarkozy offiziell in die integrierte Kommandostruktur der Nato zurückgekehrt. Präsident Charles de Gaulle hatte 1966 beschlossen, das Militärbündnis zu verlassen.


Wie man sieht, habe ich mich nicht getäuscht. :no:
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 2472
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Die Nato

#4

Beitrag von FCAler » Mo 6. Feb 2017, 10:13

Zusage für Gipfel im Mai
Trump sichert Nato "starke Unterstützung" zu

http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... ng-zu.html
US-Präsident Donald Trump hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg telefonisch die "starke Unterstützung" seines Landes für das Militärbündnis versichert. Das teilte das Weiße Haus nach ihrem Gespräch mit.
Ich habe meinen vorigen Beitrag gemeldet und um Änderung des Titels in "Die Nato" gebeten und hoffe dadurch, dass die Teilnahme unter den Usern dann besser wird. Mehr kann ich beim besten Willen nicht tun. :no:
Außerdem habe Trump seine Teilnahme an einem Nato-Gipfel Ende Mai in Europa zugesagt. Die Nato hatte schon vor längerem für 2017 ein Gipfel-Treffen in ihrem neuen Brüsseler Hauptquartier angekündigt.
Nur der FCA und der FSV Wehringen

Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Re: Die Nato

#5

Beitrag von Bogdan » Sa 6. Jun 2020, 08:26

Die USA wollen Truppen aus Deutschland abziehen.
Ob ein paar Soldaten der USA mehr oder weniger in Deutschland stationiert sind, hat sehr sehr wenig mit militärischen Aspekten zu tun. Es ist auch kaum von wirtschaftlicher Bedeutung für Dt., wenn man sich den Verlust ansieht, der dadurch steht.
Die Schwierigkeit beim Katz-und-Maus-Spiel ist zu wissen, wer die Katze ist.
aus Jagd auf Roter Oktober
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!

Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 524
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Re: Die Nato

#6

Beitrag von Bogdan » Sa 13. Jun 2020, 18:23

Stärker für Bedrohungen wappnen Nato-Generalsekretär warnt vor China

Das ist neu. Nicht nur der Russe steht vor der Tür, sondern auch der Chinese.
Tja da muss wohl schon der Chinese jetzt als Bedrohung herhalten. Irgendwann muss man dann wohl auf die Marsmännchen zurück greifen.
Die Schwierigkeit beim Katz-und-Maus-Spiel ist zu wissen, wer die Katze ist.
aus Jagd auf Roter Oktober
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste