Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

Alles über Augsburg - News & Infos aus der Augsburger Allgemeinen u.a.
leopold
Beiträge: 248
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#1

Beitrag von leopold » Sa 21. Nov 2020, 10:51

Überschrift einer Kurzmeldung heute in der Augsburger Allgemeinen auf Seite 9, die mich mit Freude erfüllt. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich anderswo jemand besonders über aktuelle Arbeitsplatzverluste in Augsburg zu freuen scheint: :mrgreen:
Ökonomisch leistungsfähige Regionen werden nach der Krise wieder stärker wachsen. Zu diesen zählt die Studie auch Augsburg, Essen oder Münster. Besonders von der Krise betroffen sind den Forschern zufolge Kreise, in denen Branchen wie das Gastgewerbe die Reisewirtschaft, die Luftfahrt und die Autoindustrie dominieren. Das gelte etwa für Ingolstadt.
Mir ist um den Standort Augsburg nicht bange, dazu sind wir hier wirtschaftlich viel zu breit aufgestellt.



Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3428
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#2

Beitrag von MrACE » Sa 21. Nov 2020, 18:43

Audi überdeckt natürlich ganz Ingolstadt und wenn die nur husten, hat Ingolstadt bereits eine Lungenentzündung.
So gesehen ist Augsburg schon viel breiter aufgestellt und übersteht auch so eine Krise leichter.
Nur 2021 werden viele dumm aus der Wäsche schauen, da gehen noch viele über die Wupper, das kann der Staat nicht alles auffangen.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

leopold
Beiträge: 248
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#3

Beitrag von leopold » So 22. Nov 2020, 10:10

Na, das sind doch gute Nachrichten. Die Nähe zum Innovationspark und zur Universität wird das Industriegelände zu einer attraktiven Adresse für Technologiefirmen machen. Augsburg hat den großen Vorteil, dass es nie auf nur eine Großfirma gesetzt hat wie zum Beispiel Ingolstadt, das den kommenden Niedergang der deutschen Automobilindustrie erst noch vor sich hat:
Die Übernahme des Fujitsu Areals ist nach dem bereits erfolgten Engagement im Innovationspark der zweite große Immobilienerwerb von WALTER im Süden Augsburgs. Im Innovationspark hatte WALTER im Frühjahr 2019 eine 70.000 Quadratmeter große Fläche mit einem Baurecht von fast 135.000 Quadratmetern erworben. Derzeit entwickelt WALTER dort den “Innovationsbogen”, ein zukunftsweisendes Bürogebäude entworfen vom renommierten Hamburger Architekten Hadi Teherani. Weitere Projekte dieser Art werden durch WALTER folgen.

WALTER-Vorstand Dr. Roy Walter erläutert die Standortstrategie: “Mit diesen beiden Arealen können wir alle immobilientechnischen Anforderungen von Industrieunternehmen abdecken und umfänglich zur Anmietung anbieten. Dazu gehören Büro- und Schulungsräume für Forschung und Entwicklung, kleinteilige Hallenflächen für Prototypen- und Kleinserienfertigung sowie großflächige und hochwertige Produktionshallen für die Serienfertigung.”

Jürgen Kolper, WALTER-Vorstand, ergänzt: “Wir bauen auf diese hervorragende Perspektive und setzen mit diesem erneuten Investment ein Ausrufezeichen hinter die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Augsburg.” Durch die unmittelbare Nähe zu renommierten Forschungsinstituten (u.a. Fraunhofer, DLR und MRM), der Universität und der Hochschule Augsburg sowie dem Technologiezentrum Augsburg sind die Bedingungen für anwendungsbezogene Forschung und die Umsetzung in Produkte und Anwendungen hervorragend. Das Leitmotiv des Innovationsparks, Forschung, Entwicklung und Produktion zu vernetzen, wird im Technology Campus konsequent fortgesetzt und stärkt den Technologie-Standort Augsburg.
https://pflumm.de/walter-erwirbt-werksg ... -augsburg/

sbc
Beiträge: 86
Registriert: So 26. Jul 2020, 18:49

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#4

Beitrag von sbc » So 22. Nov 2020, 11:49

MrACE hat geschrieben:
Sa 21. Nov 2020, 18:43
Audi überdeckt natürlich ganz Ingolstadt und wenn die nur husten, hat Ingolstadt bereits eine Lungenentzündung.
So gesehen ist Augsburg schon viel breiter aufgestellt und übersteht auch so eine Krise leichter.
Nur 2021 werden viele dumm aus der Wäsche schauen, da gehen noch viele über die Wupper, das kann der Staat nicht alles auffangen.
... über den Lech. :lol:
Mit der richtigen, nicht hasenfüßigen Poilitik, könnte man viel auffangen.

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3428
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#5

Beitrag von MrACE » So 22. Nov 2020, 16:54

Mehr als die Politik im Moment tut, lässt sich wohl kaum erwarten, denn das Geld, das im Moment ausgegeben wird, fehlt der nächsten Generation.
Aber dieses Walter Projekt macht doch Mut für Augsburg. Es braucht auch gute Unternehmer, gerade in dieser Zeit.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
Isidor
Beiträge: 201
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 11:54

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#6

Beitrag von Isidor » So 22. Nov 2020, 22:46

Zahlen und Fakten zum Wirtschaftsstandort Ingolstadt
:info:

Haushaltswesen und Finanzplanung

Schuldenstand Null Komma nix

Von der Stadt Augsburg wissen wir, dass zig tausend gut bezahlte Industriearbeitsplätze verloren und bzw. verloren gehen. Auch sind die Finanzen der Stadt Augsburg so, dass man eine Liste von Streichungen erstellen musste.
Übrigens ist die Arbeitslosenzahl prozentual in Augsburg mehr als doppelt so hoch.

Benutzeravatar
Isidor
Beiträge: 201
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 11:54

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#7

Beitrag von Isidor » Mo 23. Nov 2020, 09:35

Wirtschaft in der Krise: In der Region schrillen die Alarmglocken

Auch hier dürfte Augsburg wesentlich mehr betroffen sein, wie Ingolstadt. Ich gehe davon aus, dass Augsburg in normalen Zeiten mehr vom Tourismus-Geschäft hat, wie Ingolstadt. Ich erspare mir jetzt nachzusehen ob die Theorie stimmt.

leopold
Beiträge: 248
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#8

Beitrag von leopold » Mo 23. Nov 2020, 13:09

Isidor hat geschrieben:
So 22. Nov 2020, 22:46
Zahlen und Fakten zum Wirtschaftsstandort Ingolstadt
:info:

Haushaltswesen und Finanzplanung

Schuldenstand Null Komma nix

Von der Stadt Augsburg wissen wir, dass zig tausend gut bezahlte Industriearbeitsplätze verloren und bzw. verloren gehen.
Wo haben Sie denn das her? :mrgreen:

Benutzeravatar
Isidor
Beiträge: 201
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 11:54

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#9

Beitrag von Isidor » Mo 23. Nov 2020, 13:23

leopold hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 13:09
Wo haben Sie denn das her? :mrgreen:
Dafür gibt es ein Impressum im Link.
Ansonsten haben Sie auch nur den winzigsten Beweis, dass sie verlinkten Zahlen nicht stimmen?
Ob Sie an die Zahlen glauben oder nicht, ist für den Wahrheitsgehalts der Zahlen komplett unheblich.

Es ist xxxx, dass Sie gegen Ingolstadt xxxx nur weil @Martin Ingolstadt über den grünen Klee lobt. Das ist xxxx.

Eines ist sicher. Sie hätten schon längst damit aufgehört, wenn Ihnen Ihre Niederlage im Treffpunkt nicht wehtun würde. @Martin nimmt solche xxxx, wahrscheinlich mit xxxx zur Kenntnis.

leopold
Beiträge: 248
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Aufsteiger Augsburg, Absteiger Ingolstadt

#10

Beitrag von leopold » Mo 23. Nov 2020, 13:58

Isidor hat geschrieben:
Mo 23. Nov 2020, 13:23
Dafür gibt es ein Impressum im Link.
Ansonsten haben Sie auch nur den winzigsten Beweis, dass sie verlinkten Zahlen nicht stimmen?
Ob Sie an die Zahlen glauben oder nicht, ist für den Wahrheitsgehalts der Zahlen komplett unheblich.
Zigtausende Arbeitsplätze? Wo denn? Ums glauben geht es da nicht, ich weiß, dass das Quatsch ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste