Kommunalwahl in Augsburg

Alles über Augsburg - News & Infos aus der Augsburger Allgemeinen u.a.
Antworten
Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 419
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Kommunalwahl in Augsburg

#1

Beitrag von Bogdan » Mi 11. Mär 2020, 09:07

Hier meine persönlichen Entscheidung zur Wahl des Stadtrates
Die Grünen werden keine Stimme bekommen. Wer einer großen Koalition mit satter Mehrheit beitritt, bekommt bis zu meinen Lebensende keine Stimme mehr.
Die Freien Wähler sind nach dem Abgang von Herr Schafitel für mich uninteressant geworden. Auch war die Nummer mit Herr Grab ....
Auch möchte ich nicht, dass es für Herrn Löb in den Stadtrat reicht.
FDP ist in der Kommunalpolitk nicht für mich nicht wahrnehmbar. Bis habe ich auch kein Informationsstand in der City gesehen.
Die Linke ist nach dem Abgang von Herr Hutter für mich nicht mehr interessant. Auch die "Flucht" von Herr Süßmair fand ich ... Somit bekommt die Polit-WG von mir auch keine Stimme.
Als bekennender Fleischesser hält natürlich die V-Partei³ komplett flach.
Die Ziele von Augsburg in Bürgerhand halte ich für die Stadt für gefährlich. Es führt dazu, dass keiner mehr das große ganz sieht, sondern auf Kosten andere seine Interessen direkt vor Ort durchsetzt.
Ich werde wie immer die Möglichkeit des Panaschierens und Kommulierens nutzen.
60 Stimmen und pro Person 3 Stimmen. Also könnte ich theoretisch 20 Personen wählen. Frau Tabak, Herr Grab und Herr Wurm werden 3 Stimmen bekommen.


Die Schwierigkeit beim Katz-und-Maus-Spiel ist zu wissen, wer die Katze ist.
aus Jagd auf Roter Oktober
Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden, der bequem darunter durchlaufen kann!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bogdan und 3 Gäste