Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

Alles über Augsburg - News & Infos aus der Augsburger Allgemeinen u.a.
Antworten
Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 2349
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#581

Beitrag von SLR » Sa 12. Jun 2021, 14:58

Wie naiv Sie doch sind. Die Aufhebung der der Priorisierung dient vor allem Wahlkampfzwecken. Sic. Sonst hätte man sie ausgesetzt (wie zum Teil ja auch geschehen, wie Sie zu berichten wussten) als man merkte, dass der Impfstoff zu knapp ist um 'jetzt auch die Betriebsärzte MITimpfen' zu lassen. In den Impfzentren stagniert dafür der Betrieb.

Warum schauen Sie denn plötzlich auf andere Länder? DErstens können Sie nicht wissen, ob sich dort nicht auch Leute befremdet äußern, wenn sie denn überhaupt befremdet sind. Vllt. läuft es dort ja einfach viel besser?

Wissen Sie, wenn jeder jederzeit eine Impfstation aufsuchen kann, wenn ihm der Sinn danach steht, dann ergeben sich Thematiken wie im vorbildlichen D gar nicht erst.


"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

leopold
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#582

Beitrag von leopold » Sa 12. Jun 2021, 16:30

SLR hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 14:58
Wie naiv Sie doch sind. Die Aufhebung der der Priorisierung dient vor allem Wahlkampfzwecken.
Die Fachleute sagen etwas anderes, aber Politikerbashing kommt immer gut an. Und es gibt kein einziges Land, in dem Impfstoff von Anfang an für alle da war. Es gibt aber auch kein anderes Land, in dem die Leute neidischer veranlagt sind als unseres. Diese unangenehme Eigenschaft wurd dann als Sinn für Gerechtigkeit beschönigt.

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 2349
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#583

Beitrag von SLR » Sa 12. Jun 2021, 16:46

leopold hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 16:30
Die Fachleute sagen etwas anderes, aber Politikerbashing kommt immer gut an. Und es gibt kein einziges Land, in dem Impfstoff von Anfang an für alle da war. Es gibt aber auch kein anderes Land, in dem die Leute neidischer veranlagt sind als unseres. Diese unangenehme Eigenschaft wurd dann als Sinn für Gerechtigkeit beschönigt.
Die Neidkeule kommt regelmäßig, wenn eine Seite von etwas stark profitiert, während die andere hintenrunter fällt.

SIE jedenfalls haben sich nicht ruhig hingesetzt und gewartet bis Sie irgendwann mal drangekommen wären. SIE haben geschaut, dass Sie zu Ihrer (wohl) berechtigten Impfung kommen. Ich hätte Sie gern erlebt, wenn Sie bis September hätten warten müssen und aus dem schönen Sommerurlaub nichts geworden wäre.

Ihre Platitüden haben Sie offenbar abgespeichert. Es ist immer dieselbe Leier, die von Ihnen kommt. Als ob Sie andere Länder so gut kennen würden, um über diese zuverlässige Aussagen treffen zu können.

Und es gehört zu der Perfidie der Bevorteilten, dass sie die Benachteiligten klein halten, indem sie ihnen niedere Beweggründe für die Äußerng ihrer Ansprüche anhängt. So traut sich der Herr aus Neusäß auch nur bescheiden zu bemerken, dass er verwundert ist ,noch nicht geimft zu sein, wo doch Hinz und Kunz ohne Priorisierung schon eine Impfung bekommen habe. Er gönne sie natürlich jedem. Da bekommt er von Ihnen selbstverständlich Wohlwollen für seine Geduld.

Ich weiß, dass ich bei Ihnen damit nicht durchdringe. Aber Sie mit Ihren verlogenen Argumentationen bei mir auch nicht.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

leopold
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#584

Beitrag von leopold » Sa 12. Jun 2021, 17:08

SLR hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 16:46
Die Neidkeule kommt regelmäßig, wenn eine Seite von etwas stark profitiert, während die andere hintenrunter fällt.

SIE jedenfalls haben sich nicht ruhig hingesetzt und gewartet bis Sie irgendwann mal drangekommen wären. SIE haben geschaut, dass Sie zu Ihrer (wohl) berechtigten Impfung kommen. Ich hätte Sie gern erlebt, wenn Sie bis September hätten warten müssen und aus dem schönen Sommerurlaub nichts geworden wäre.

Ihre Platitüden haben Sie offenbar abgespeichert. Es ist immer dieselbe Leier, die von Ihnen kommt. Als ob Sie andere Länder so gut kennen würden, um über diese zuverlässige Aussagen treffen zu können.

Und es gehört zu der Perfidie der Bevorteilten, dass sie die Benachteiligten klein halten, indem sie ihnen niedere Beweggründe für die Äußerng ihrer Ansprüche anhängt. So traut sich der Herr aus Neusäß auch nur bescheiden zu bemerken, dass er verwundert ist ,noch nicht geimft zu sein, wo doch Hinz und Kunz ohne Priorisierung schon eine Impfung bekommen habe. Er gönne sie natürlich jedem. Da bekommt er von Ihnen selbstverständlich Wohlwollen für seine Geduld.

Ich weiß, dass ich bei Ihnen damit nicht durchdringe. Aber Sie mit Ihren verlogenen Argumentationen bei mir auch nicht.
Ich habe dort angerufen und freundlich gefragt, woran es liegt, dass ich noch keinen Termin habe. Hätte man mir gesagt, dass das alles seine Richtigkeit hat, hätte ich es akzeptiert, so wie es meine junge Kollegin auch akzeptiert hat. Vermutlich hätte ich mich irgendwann noch bei meinem Hausarzt angemeldet. Ein Kollege aus Regensburg ist nach einem Tipp sogar 50 Kilometer zu einer Frauenärztin gefahren, um sich impfen zu lassen. Wie Cat schrieb: Ein bisschen Engagement ist schon nötig. Schade, dass Sie ohne Beleidigungen nicht mehr auskommen.

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 2349
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#585

Beitrag von SLR » Sa 12. Jun 2021, 17:35

Merken Sie eigentlich nicht wie Sie sich elbst widersprechen? Was denn nun: Geduld oder Engagement? Ich nenne Engagement Ungeduld gepaart mit der Bereitschaft ggf. vor einem Geduldigen an die Reihe zu kommen.

Also wirklich es ist schon fast zum Schreien komisch, wie Sie die Dinge verdrehen.Wenn jemand dazu tut und sich frühzeitig anmeldet, dann haben Sie das bisher so dargestellt, als ob da jemand besonders gierig wäre und anderen was wegnehmen wolle. Wenn so jemand (auch in der höchsten Prio) dann nach einigen Wochen angerufen hat und nachfragte, dann fanden Sie es eine Belästigung des Personals der Hotline. Woher wollen Sie denn wissen, dass dem nicht auch was komisch vorgekommen ist, da es ja an Informationen über den Wartestatus völlig mangelte? Sie rechneten hier vor, wann wer dran wäre, dabei konnten Sie für diese Leute auch nicht wissen, ob bei ihnen weitere Handicaps vorlagen, die die Angelegenheit durchaus dringlich erscheinen ließen. Es ist schon so: für sich nehmen Sie Dinge in Anspruch, die Sie bei anderen als charakterschwach klassifiziert haben.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

sbc
Beiträge: 696
Registriert: So 26. Jul 2020, 18:49

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#586

Beitrag von sbc » Sa 12. Jun 2021, 17:40

SLR hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 09:03
Wir wissen schon, dass Sie der Allerschlauste sind. Das betonen Sie ja allerorten fast täglich. Und Ihre kluge Signatur bestätigt das auch. Wollen Sie keine 0 Kontakte haben (hoi) oder vertrauen Sie Ihren eigenen Thesen nicht?

(Erinnerlich wollten Sie sich doch beim Hausarzt impfen lassen. Wieso nun Impfzentrum? Ihr Beispiel belegt aufs Trefflichste die Ungerechtigkeit der Zufalls- oder wie auch immer auswahl. Impfwillige, die sich frühzeitig meldeten und geduldig warten ohne nachzuhaken, sind die Gelackmeierten)
Neidisch? Ich habe weder gedrängelt, noch meine Telefonrechnung in die Höhe geschraubt. Ja - ich wollte zum Hausarzt. War dort auch angemeldet. In einer ruhigen Minute dachte ich mir - schau doch mal wie's im Impfzentrum läuft. Gelaufen wie beschrieben. Natürlich am Empfängnistag beim Hausarzt abgemeldet.
Hatte vermutlich zur Folge, daß ein Glücklicher nachgerutscht ist.
Aus einem solchen Holz sind Wohltäter und keine Egoisten.
PS: Meine Signatur ist keine These. Die komplette Virologie-Prominenz würde mir zustimmen. Im übrigen habe ich nicht gesagt, daß ich nach meiner Signatur lebe ... .
Wer seine Kontakte auf 0 senkt braucht sich um die Kontakte anderer keine Sorgen zu machen (WB)

leopold
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#587

Beitrag von leopold » Sa 12. Jun 2021, 17:47

sbc hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 17:40
Neidisch?
Eher nicht, die Dame stänkert aus Leidenschaft. :mrgreen:

ede
Beiträge: 791
Registriert: Do 14. Mai 2020, 09:22

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#588

Beitrag von ede » Sa 12. Jun 2021, 18:36

leopold hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 17:47
Eher nicht, die Dame stänkert aus Leidenschaft. :mrgreen:
Bei Ihnen stänkert und nörgelt jeder, der nicht Ihrer Meinung ist.
Nur Sie selbst tun das nicht ...

leopold
Beiträge: 1658
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#589

Beitrag von leopold » Sa 12. Jun 2021, 18:40

ede hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 18:36
Bei Ihnen stänkert und nörgelt jeder, der nicht Ihrer Meinung ist.
Nur Sie selbst tun das nicht ...
Nö, ich gehe optimistisch durchs Leben und mir geht's gut dabei. Sollten Sie mal ausprobieren, wenn das jetzt noch geht.

ede
Beiträge: 791
Registriert: Do 14. Mai 2020, 09:22

Re: Auswirkung der Corona Pandemie für die Stadt Augsburg

#590

Beitrag von ede » Sa 12. Jun 2021, 18:48

leopold hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 18:40
Nö, ich gehe optimistisch durchs Leben und mir geht's gut dabei. Sollten Sie mal ausprobieren, wenn das jetzt noch geht.
So entspannt wie ich können Sie gar nicht sein, nicht mal, wenn Sie in Pension sind. Sie sind viel zu verbiestert und zelotisch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast