Der 9. Mai in Augsburg

Alles über Augsburg - News & Infos aus der Augsburger Allgemeinen u.a.
Antworten
Benutzeravatar
Georg
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 18:54
Wohnort: Augburg

Der 9. Mai in Augsburg

#1

Beitrag von Georg » Do 12. Mai 2022, 15:06

Seit 1945 feiert Russland am 9. Mai die Kapitulation von Nazi-Deutschland, dessen Terrorregime zuvor 60 Millionen Menschen zum Opfer gefallen waren, 24 Millionen davon in der ehemaligen Sowjetunion.
Auch in Augsburg versammelten sich Menschen am Königsplatz. Doch diesmal war alles anders.
Politik und meinungsmachende Medien holen zum Rundumschlag aus, zur Kollektivschuld, bezeichnen den Gedenktag am 09. Mai 2022 pauschal als Pro-Russland-Demonstration.
Die einen dürfen stolz ihre Fahnen zeigen, die anderen nicht.
In Deutschland ist man sich mehrheitlich einig, auch wer siegen wird.
Dabei gibt es doch nur Verlierer.
Was hier berichtet wird ist nicht immer belegt, aber dennoch ist davon auszugehen, dass das meiste sich auch wie geschildert zugetragen hat.



Benutzeravatar
messalina
Beiträge: 1913
Registriert: Di 8. Sep 2015, 19:39

Re: Der 9. Mai in Augsburg

#2

Beitrag von messalina » Do 12. Mai 2022, 23:56

Das alles hat vielleicht auch was gutes. Über 75 Jahre lang hat die ganze Welt immer am 9. Mai in Moskau den Sieg über Deutschland gefeiert. Seit diesem Jahr ist das bäh und vorbei. Weil die Geschichte weitergegangen ist und nicht mehr wir die Bösen sind.
Vielleicht müsste man da einen Mann fragen

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6637
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Der 9. Mai in Augsburg

#3

Beitrag von FCAler » Fr 13. Mai 2022, 10:00

messalina hat geschrieben:
Do 12. Mai 2022, 23:56
Das alles hat vielleicht auch was gutes. Über 75 Jahre lang hat die ganze Welt immer am 9. Mai in Moskau den Sieg über Deutschland gefeiert. Seit diesem Jahr ist das bäh und vorbei. Weil die Geschichte weitergegangen ist und nicht mehr wir die Bösen sind.

Das ist dann doch wohl wieder

ein vernünftiger Beitrag, den auch ich akzeptieren kann! :jubel:
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3192
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Der 9. Mai in Augsburg

#4

Beitrag von thai.fun » Fr 13. Mai 2022, 12:53

messalina hat geschrieben:
Do 12. Mai 2022, 23:56
... Weil die Geschichte weitergegangen ist und nicht mehr wir die Bösen sind.
Ich war schon immer gegen das Aufarbeiten der Hitler Historien. Von wegen "um das es nie wieder vorkommt". Man sieht es nun heute. Putin und viele andere weltweit sind doch wie eh und je solche Despoten. ... :no:

Ich schrieb hier im Forum schon ...
http://www.augsburgblick.de/viewtopic.php?p=6445#p6465
thai.fun hat geschrieben:
Mo 2. Nov 2015, 16:25

... (5) Seit über 60 Jahren kein Tag an dem nicht ein Film eine Doku oder sonst was über Hitler oder die Zeit damals auf einem Sender im TV flimmert. Schon immer nenne ich dies "Selbst-Bewei/h/n-Räucherung" in Deutscher Reinkultur! Ich mag es nicht mehr hören! Wenn und weil sie diese schlimme Zeit nicht vergessen müssen, wollen, können und oder sich selbst nicht mehr zuhören können, gehen sie auf den "Nachbarn", oder eben Foren-Schreiber los oder monieren, dies darf nie vergessen werden, denn Historien seien Lehrreich und müssen es bleiben! So ein Blödsinn, das ist doch alles Sch....., was kann die jetzige Generation dafür? Denn schon immer in der Grausigen x-tausend Jährigen Menschheit-Geschichte hat der Mensch aus Hab und Machtgier heraus (dass überlebens-GEN) Blutige Strassen und Kulturen (auch Länderübergreifend) hinterlassen und so wird es bis in alle Ewigkeit auch bleiben. Es wiederholt sich alles, schauen wir doch in den nahen Osten zu dem wachsenden IS Staat....
Ich bin nun Mal! Auch hier ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste