Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

Alle News & Infos aus ganz Deutschland
Bruno Stubenfliege
Beiträge: 36
Registriert: Do 21. Mär 2024, 20:33

Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#1

Beitrag von Bruno Stubenfliege » Di 16. Apr 2024, 17:17

Es ist einfach, ungeprüfte Nachrichten und Gerüchte anonym in den sozialen Medien verbreiten. Das wird immer mehr zu einer Gefahr für die Gesellschaft und für den sozialen Frieden. Häufig wird dabei systematisch versucht Stimmung gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen zu erzeugen. Diese ungeprüften Nachrichten verbreiten sich rasend schnell im Netz und sind auch kaum wieder rückstandslos zu entfernen, selbst wenn eine nachträgliche Aufklärung erfolgte.


https://www.spiegel.de/netzwelt/web/mes ... a59b2006e2

"Messerattacke in Sydney Wie ein Unschuldiger in sozialen Medien zum Täter erklärt wurde
Muslimische Terroristen oder ein jüdischer Student: Nach dem Messerangriff in Sydney waberten Spekulationen über den Täter durchs Netz. Manche wurden von Profis verbreitet, andere von einem prorussischen Aktivisten. "



Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3292
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#2

Beitrag von thai.fun » Mi 17. Apr 2024, 15:03

Bruno Stubenfliege hat geschrieben:
Di 16. Apr 2024, 17:17
Es ist einfach, ungeprüfte Nachrichten und Gerüchte anonym in den sozialen Medien verbreiten. Das wird immer mehr zu einer Gefahr für die Gesellschaft und für den sozialen Frieden. ...
Wut, Werte, Zorn, Macht, Gier, Neid, gab es schon immer: Jetzt einfach noch im Internet.
Dass muss (Leider) jeder Mensch mit sich selbst ausfechten! Je nach Charakter hat er Schubladen dafür. Meine größte Schublade ist schon eine Müllhalde. :bier:

Alles hat zwei Seiten.
So das Gute und das Böse im Menschen. Das währe so weit "Natürlich. Aber da ist noch das Unnatürliche im Menschen. Dann wenn er sagt, denkt und fühlt: Jedem das Seine, aber mir ein bisschen mehr. Dieses "bisschen" mehr enthält dann meist: Wut, Werte denken, Zorn, Macht, Gier, Neid usw.
Darum glaube ich nicht mehr daran, dass die Menschheit Gütiger wird. :bier:

Guten Eigenschaften des Menschen.
clever, charakterstark, charmant. diszipliniert, diplomatisch, dynamisch. engagiert, ehrlich, einfallsreich. fair, fleißig, fürsorglich. geduldig, großzügig, gewissenhaft. höflich, hilfsbereit, harmonisch. innovativ, intelligent, integer. kommunikativ, kreativ, klug.

Schlechte Eigenschaften des Menschen.

abgehoben, abweisend, aggressiv, arglistig beeinflussbar, berechnend, besserwisserisch, chaotisch, charakterlos, cholerisch, destruktiv, dickköpfig, durchtrieben, egoistisch, eitel, engstirnig, erbarmungslos, falsch, frustriert. gefühlskalt, gemein, grausam. habgierig, heimtückisch, hochnäsig.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#3

Beitrag von FCAler » Mi 17. Apr 2024, 19:55

thai.fun hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2024, 15:03
Wut, Werte, Zorn, Macht, Gier, Neid, gab es schon immer: Jetzt einfach noch im Internet.
Dass muss (Leider) jeder Mensch mit sich selbst ausfechten! Je nach Charakter hat er Schubladen dafür. Meine größte Schublade ist schon eine Müllhalde. :bier:

Alles hat zwei Seiten.
So das Gute und das Böse im Menschen. Das währe so weit "Natürlich. Aber da ist noch das Unnatürliche im Menschen. Dann wenn er sagt, denkt und fühlt: Jedem das Seine, aber mir ein bisschen mehr. Dieses "bisschen" mehr enthält dann meist: Wut, Werte denken, Zorn, Macht, Gier, Neid usw.
Darum glaube ich nicht mehr daran, dass die Menschheit Gütiger wird. :bier:

Guten Eigenschaften des Menschen.
clever, charakterstark, charmant. diszipliniert, diplomatisch, dynamisch. engagiert, ehrlich, einfallsreich. fair, fleißig, fürsorglich. geduldig, großzügig, gewissenhaft. höflich, hilfsbereit, harmonisch. innovativ, intelligent, integer. kommunikativ, kreativ, klug.

Schlechte Eigenschaften des Menschen.

abgehoben, abweisend, aggressiv, arglistig beeinflussbar, berechnend, besserwisserisch, chaotisch, charakterlos, cholerisch, destruktiv, dickköpfig, durchtrieben, egoistisch, eitel, engstirnig, erbarmungslos, falsch, frustriert. gefühlskalt, gemein, grausam. habgierig, heimtückisch, hochnäsig.

Da ist dann ganz sicherlich für jede/n Leser/in
und den "Schreiberlingen" etwas dabei,was Er oder Sie, sich an die Jacke heften kann, seien es "gute" oder auch "schlechte Eigenschaften" denn die hat nach meiner Meinung jeder Mensch, JA, da bin ich mir sogar ganz sicher! :bier:

Der Eine, oder die Eine etwas mehr,
oder eben "etwas weniger"
denn JA, so ist das Leben! :info:
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Bruno Stubenfliege
Beiträge: 36
Registriert: Do 21. Mär 2024, 20:33

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#4

Beitrag von Bruno Stubenfliege » Mo 29. Apr 2024, 12:01

Hmmm, das Problem ist etwas komplexer und hat wohl eher weniger mit den charakterlichen Eigenschaften des Einzelnen zu tun. Hier geht es vor allem um politische Systeme, die gezielt manipulieren, Hass, Hetze und Fake News über die sozialen Medien verbreiten. In Deutschland und Europa sind hier vor allem Russland und China mit der Zuhilfenahme lokaler Hilfssoldaten gewisser Parteien sehr aktiv. Das alles gefährdet unsere Demokratie und sollte uns alle mehr jucken, als es aktuell tut.

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3292
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#5

Beitrag von thai.fun » Mo 29. Apr 2024, 12:16

Bruno Stubenfliege hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2024, 12:01
Hmmm, das Problem ist etwas komplexer und hat wohl eher weniger mit den charakterlichen Eigenschaften des Einzelnen zu tun. Hier geht es vor allem um politische Systeme, die gezielt manipulieren, Hass, Hetze und Fake News über die sozialen Medien verbreiten. In Deutschland und Europa sind hier vor allem Russland und China mit der Zuhilfenahme lokaler Hilfssoldaten gewisser Parteien sehr aktiv. Das alles gefährdet unsere Demokratie und sollte uns alle mehr jucken, als es aktuell tut.
Richtig: Das ist als würde man der Suppe die Schuld geben, wenn der Koch sie verschlissen hat.
Genauso sind es nicht Volksbürger, sondern die verschissenen Macht-Eliten mit Ihren Drecks Herrschern.
Soll mir jetzt keiner sagen: Die Bürger hätten solche gewählt. Wahlen sind etwa das korrupteste was Möchtegern Demokratien hervorgebracht haben.

Was können die Bürger oder Flüchtlinge dafür? Es sind nicht die Juden, die Russen, die Amis, die Chinesen usw. Es sind Werte- und Wirtschafts- Mächte die Drecksack-Herrscher hätscheln. Und in den "Extremen Geschwüren", stochern sie im Volk herum um es für sie aufzuhetzen. :twisted:

#solon#
Beiträge: 68
Registriert: Di 9. Okt 2018, 18:26

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#6

Beitrag von #solon# » Mo 29. Apr 2024, 17:34

thai.fun hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2024, 12:16
Richtig: Das ist als würde man der Suppe die Schuld geben, wenn der Koch sie verschlissen hat.
Genauso sind es nicht Volksbürger, sondern die verschissenen Macht-Eliten mit Ihren Drecks Herrschern.
Soll mir jetzt keiner sagen: Die Bürger hätten solche gewählt. Wahlen sind etwa das korrupteste was Möchtegern Demokratien hervorgebracht haben.

Was können die Bürger oder Flüchtlinge dafür? Es sind nicht die Juden, die Russen, die Amis, die Chinesen usw. Es sind Werte- und Wirtschafts- Mächte die Drecksack-Herrscher hätscheln. Und in den "Extremen Geschwüren", stochern sie im Volk herum um es für sie aufzuhetzen. :twisted:
Da hatte ja solon, einer der Gründerväter der Demokratie vor über 2500 Jahren, schon mehr Ahnung von dieser Herrrschaftsform.

Bruno Stubenfliege
Beiträge: 36
Registriert: Do 21. Mär 2024, 20:33

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#7

Beitrag von Bruno Stubenfliege » Mo 29. Apr 2024, 22:20

Ich kann thai.fun auch nicht so ganz folgen. Welche Staatsform schwebt Ihnen denn so vor, wenn Sie die Demokratie für so verachtenswert halten?

Irgendwie tue ich mir hier im Forum schwer, einen vernünftigen Diskurs in Gang zu bringen. Vielleicht liegt es auch mir. Die Antworten befriedigen mich jedenfalls nicht, sorry.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#8

Beitrag von FCAler » Di 30. Apr 2024, 13:22

Bruno Stubenfliege hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2024, 22:20
Ich kann thai.fun auch nicht so ganz folgen. Welche Staatsform schwebt Ihnen denn so vor, wenn Sie die Demokratie für so verachtenswert halten?

Irgendwie tue ich mir hier im Forum schwer, einen vernünftigen Diskurs in Gang zu bringen. Vielleicht liegt es auch mir. Die Antworten befriedigen mich jedenfalls nicht, sorry.

Da könnten Sie schon recht haben mit dem:

Vielleicht liegt es auch mir. Die Antworten befriedigen mich jedenfalls nicht, sorry.
:info:

Was will man auch "mit Jemanden" diskutieren,
der "Beratungsresistent" ist? :blink: :engel: :happy:
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
leopold
Beiträge: 2536
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 13:58

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#9

Beitrag von leopold » Di 30. Apr 2024, 19:11

Bruno Stubenfliege hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2024, 12:01
Hmmm, das Problem ist etwas komplexer und hat wohl eher weniger mit den charakterlichen Eigenschaften des Einzelnen zu tun. Hier geht es vor allem um politische Systeme, die gezielt manipulieren, Hass, Hetze und Fake News über die sozialen Medien verbreiten. In Deutschland und Europa sind hier vor allem Russland und China mit der Zuhilfenahme lokaler Hilfssoldaten gewisser Parteien sehr aktiv. Das alles gefährdet unsere Demokratie und sollte uns alle mehr jucken, als es aktuell tut.
Da bin ich absolut einer Meinung mit Ihnen. Nur werden Sie in diesem versprengten Häuflein armer Seelen kaum einen finden, der Ihnen folgen kann oder mag.
Warum setzen Sie Ihre Energie nicht da ein, wo Sie etwas mehr bewirken können? Das hier ist doch schon lange eine mausetote Veranstaltung. Und das Thema @messalina scheint ja nun nach der AZ auch hier erledigt zu sein.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Soziale Medien eine Gefahr für die Gesellschaft?

#10

Beitrag von FCAler » Mi 1. Mai 2024, 09:55

leopold hat geschrieben:
Di 30. Apr 2024, 19:11
Da bin ich absolut einer Meinung mit Ihnen. Nur werden Sie in diesem versprengten Häuflein armer Seelen kaum einen finden, der Ihnen folgen kann oder mag.
Warum setzen Sie Ihre Energie nicht da ein, wo Sie etwas mehr bewirken können? Das hier ist doch schon lange eine mausetote Veranstaltung. Und das Thema @messalina scheint ja nun nach der AZ auch hier erledigt zu sein.

Ach wenn sich der Leo
selber als "arme Seele" bezeichnet, soll es mir recht sein, denn da liegt er doch bestimmt "nicht" falsch, oder? :info:

Hoi, warum hat sich das Thema "messalina" in der AZ erledigt? :blink: :engel: :happy:

Gibt es da eventuell etwas "NEUES"
zu berichten, vom "Abgesandeten" der AZ-Moderation??? :mrgreen:

Vielleicht nimmt "die messalina"

ja selbst Stellung dazu und überlässt es nicht nur "Ihren Gegnern" würde mich freuen, Ja! :richtig:
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste