Umgang mit Flüchlingen

Alle News & Infos aus ganz Deutschland
Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Umgang mit Flüchlingen

#1

Beitrag von FCAler » Mi 12. Okt 2016, 19:07

Zahlen gehen zurück
In diesem Jahr kamen bislang 213.000 Flüchtlinge
12.10.2016, 14:44 Uhr | t-online.de, dpa

Die Zahl der Menschen, die Asyl in Deutschland suchen, ist im Vergleich zum vergangenen Jahr zurückgegangen. 2016 sind bislang 213.000 Menschen gekommen, berichtete Innenminister Thomas de Maizière.
Zum Vergleich: Von Januar bis September des vergangenen Jahres waren es 577.000 Flüchtlinge gewesen. Im Jahr 2015 seien insgesamt rund 890.000 Asylbewerber ins Land gekommen.
Viele Asylanträge noch unerledigt

Dagegen wird der Berg unerledigter Asylanträge immer höher. Ende September waren nach Angaben des Innenministeriums 579.000 Verfahren anhängig. Dies waren gut 100.000 mehr als zur Jahresmitte. De Maiziere verwies aber darauf, dass in den ersten neun Monaten 462.314 Asylentscheidungen getroffen worden seien


Endlich kommt die Bundesregierung drauf, dass es so nicht weiter gehen kann/darf und die Zügel angezogen werden müssen! :richtig:

Duldung für Ausreisepflichtige soll eingeschränkt werden
Die Duldungsmöglichkeiten wolle der CDU-Politiker nun stark einschränken. "Ist die Abschiebung nicht möglich, weil der Ausländer zum Beispiel die Behörden über Identität oder Staatsangehörigkeit täuscht oder an der Passersatzbeschaffung nicht ausreichend mitwirkt, wird er keine Duldung mehr erhalten."
Weiter im Link

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... rueck.html


Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Flüchlingen

#2

Beitrag von FCAler » Fr 14. Okt 2016, 10:40

Thomas de Maizière erklärt
2016 kamen bislang 213.000 Flüchtlinge nach Deutschland
Aktualisiert am Mittwoch, 12.10.2016, 14:38

Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Vorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, äußern sich zur Zahl der Asylbewerber im September 2016 sowie im dritten Quartal 2016. Der Bundesinnenminister hat dabei die Trendwende in der Flüchtlingskrise angekündigt.
12.33 Uhr: Der Zugang von Flüchtlingen in Deutschland könne nicht über eine Quote geregelt werden, so der Bundesinnenminister. Das sei etwas anderes als bei Inner-EU-Zuwanderung oder der Zugang durch Fachkräfte. Damit endet die Pressekonferenz.

12.30 Uhr: Warum wird der Zugang für Asylbewerber zum Arbeitsmarkt nicht erleichtert? Menschen, die bleibeberechtigt sind, dürfen nach drei Monaten arbeiten, sagt Weise, und das funktioniere bereits. Wichtig sei nun, die Menschen noch stärker einzubinden - das gelinge etwa durch eine bessere Zusammenarbeit mit den Jobcentern.
Noch etwas zum Vorbeitrag von mir und deshalb weiter im Link

http://www.focus.de/politik/deutschland ... 1610132135
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Flüchlingen

#3

Beitrag von FCAler » Fr 14. Okt 2016, 20:40

Migrations-ExperteReiner Klingholz spricht drastische Warnung an Merkel aus

Angesichts der zunehmenden Ankunft von Flüchtlingen aus Afrika in Europa hat der Migrationsexperte Reiner Klingholz davor gewarnt, die Lage erneut zu unterschätzen. Ansonsten drohe der Bundesregierung, dass sie ihre Handlungsfähigkeit verliere, warnt er in einem Interview.
Angesichts der zunehmenden Ankunft von Flüchtlingen aus Afrika in Europa hat der Migrationsexperte Reiner Klingholz davor gewarnt, die Lage erneut zu unterschätzen. „Wenn wir wieder so viele Flüchtlinge aufnehmen wie im vergangenen Jahr, droht die Regierung ihre Handlungsfähigkeit zu verlieren“, sagte der Chef des Berlin-Instituts für Bevölkerungsforschung und Entwicklung der „Welt“.

Dies könne dazu führen, dass in Europa rechtspopulistische Parteien an die Macht gelangten. Diese hätten einfache Antworten auf Fragen, die sehr komplex seien. „Mit den Populisten können wir die globalen Probleme noch schlechter lösen“, sagte Klangholz.
Weiter im Link mit Video

http://www.focus.de/politik/videos/dann ... 1610141638
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
Luciana01
Beiträge: 853
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:01

Re: Umgang mit Flüchlingen

#4

Beitrag von Luciana01 » Fr 18. Nov 2016, 21:28

Zündstoff pur...

http://m.focus.de/politik/deutschland/k ... gn_id=A100

Für manchen sind 1700 Euro im
Monat netto nicht zu erreichen.
Mit 7 Personen aber eine ganz andere Hausnummer.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! Bertolt Brecht

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3292
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Umgang mit Flüchlingen

#5

Beitrag von thai.fun » Sa 19. Nov 2016, 12:18

Luciana01 » 18 Nov 2016, 21:28 hat geschrieben:Zündstoff pur...
Ja, das ist die richtige Bezeichnung für die "vielen" Armen Flüchtlingen in Deutschland, gegenüber den über 60mio Flüchtlingen Weltweit. Dazu noch die täglich über 30.000 Menschen die an Hunger- Wasser- und Medikamenten- Mangel sterben? Von Kriegen, Mächten und Globalwirtschaftern mal abgesehen, die dazu noch in Massen Elend spenden.
Wobei doch alleine die Steuerfluchtgelder Weltweit, dieses Elend Weltweit aufheben könnten.

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Flüchlingen

#6

Beitrag von FCAler » Mo 6. Feb 2017, 15:30

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... derer.html

Ungewöhnliche Aussage
Lafontaine fordert Abschiebung illegaler Migranten
Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine hat sich für eine konsequente Steuerung der Zuwanderung ausgesprochen - und im Gegensatz zu großen Teilen seiner Partei auch Abschiebungen nicht ausgeschlossen.
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Flüchlingen

#7

Beitrag von FCAler » Di 7. Feb 2017, 11:32

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... ehmen.html

"Ausländerbehörden in der Pflicht"
Bamf: Fingerabdrücke von allen Flüchtlingen nehmen
Im Kampf gegen Sozialbetrug durch sogenannte Schummel-Identitäten hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) die Ausländerbehörden der Kommunen aufgefordert, von allen Flüchtlingen Fingerabdrücke zu nehmen.
Unglaublich, was sich die Behörden an Fehler leisten, dass sich solche Missbräuche ergeben konnten. :idiot:

Wer zu uns kommt und Asyl beantragt, muss als erstet einmal erkennungsdienstlich behandelt und mit einem Paß ausgestattet werden. Was sitzen den da für Pfeifen an den Hebeln der Macht, angefangen von den Behördenleiter, bis hinauf zum Deutschen Innenminister, der eigentlich die Richtlinie für alle Landesinnenminister vorgeben müsste. :joint:
"Hier sind die Ausländerbehörden in der Pflicht. Sie müssen die Fingerabdrücke von allen Menschen nehmen, die sich bei ihnen melden, und die Daten mit dem Zentralregister abgleichen", sagte die neue Bamf-Chefin Jutta Cordt der "Passauer Neuen Presse".
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Flüchlingen

#8

Beitrag von FCAler » Fr 10. Feb 2017, 12:56

So will die EU Afrikaner von der Flucht abhalten

http://www.t-online.de/nachrichten/ausl ... alten.html
Die Architekten des EU-Türkei-Flüchtlingspakts schlagen einen Deal mit Afrika vor, um die Migration zu reduzieren. Der Erfolg hängt aber von der Bereitschaft der Afrikaner ab, abgelehnte Asylbewerber wieder aufzunehmen.
Irgendwann musste den Politikern doch mal eien vernünftige Lösung der Probleme einfallen, für was haben sie denn eien Kopf auf dem Hals sitzen? :richtig:
"Bisher haben irreguläre Migranten eine 99-prozentige Chance, dauerhaft in der EU zu bleiben", sagt Knaus im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. "Wenn sich aber herumspricht, dass die teure und lebensgefährliche Reise vergeblich ist, weil man vier Wochen später wieder in der Heimat landet, wird sich die Lage rasch ändern." Die Zahl der irregulären Migranten aus Afrika könne auf diese Weise schnell auf unter 100.000 pro Jahr sinken.
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3292
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Umgang mit Flüchlingen

#9

Beitrag von thai.fun » Sa 11. Feb 2017, 11:20

FCAler » 10 Feb 2017, 12:56 hat geschrieben:... Irgendwann musste den Politikern doch mal eien vernünftige Lösung der Probleme einfallen, für was haben sie denn einen Kopf auf ...
Solange der Mensch das EGO-GEN in sich hat gibt es keine "vernünftige" Lösungen. Außer er schafft es, nicht nur im Kopf sondern auch Real die Grenzen auf der Welt abzuschaffen ...

Benutzeravatar
Luciana01
Beiträge: 853
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:01

Re: Umgang mit Flüchlingen

#10

Beitrag von Luciana01 » So 12. Feb 2017, 01:28

Dann erfolgt das Chaos....
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher! Bertolt Brecht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste