Die Bundestagswahl 2021

Alle News & Infos aus ganz Deutschland
Antworten
Robert17
Beiträge: 398
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 13:32

Re: Die Bundestagswahl 2021

#361

Beitrag von Robert17 » Di 17. Jan 2023, 13:40

thai.fun hat geschrieben:
Di 17. Jan 2023, 12:34
Und wer hat die "Dame" zu ihrem Schicksal erhoben. Wie oft werden Vorgesetze wegen Fehlern ihrer Untergebenen Medial auch enthauptet? Nein nein, es liegt am Parteien- Medialen- und Maschendrahtzaun- System, z. B. REZO-mäßig draufzuhauen, Schaum zu schlagen wo immer möglich. :joint:

Keine Angst, der Bevölkerung Deutschland wurde permanent und pausenlos
eingeredet, dass der Russe kommt. Da ist Bilden auf alle Zeiten der Gute
und Bohlen die Ausnahme.

hier eine andere Sicht der Dinge



Haben Sie das gewusst:
Die europäische Rechtsordnung sei für die Umsetzung von NATO-Überlegungen hinderlich. Dafür sei die amerikanische Rechtsordnung auch bei der Anwendung in Europa geeigneter.
usw.
Quelle


Ein anderes Verbrechen recht fertig nicht das eigene Verbrechen. :info:

Benutzeravatar
FCAler
Beiträge: 6789
Registriert: Mo 9. Mai 2016, 15:18
Wohnort: 86517 Wehringen
Kontaktdaten:

Re: Die Bundestagswahl 2021

#362

Beitrag von FCAler » Di 17. Jan 2023, 17:04

Robert17 hat geschrieben:
Di 17. Jan 2023, 13:40
Keine Angst, der Bevölkerung Deutschland wurde permanent und pausenlos
eingeredet, dass der Russe kommt. Da ist Bilden auf alle Zeiten der Gute
und Bohlen die Ausnahme.

hier eine andere Sicht der Dinge



Haben Sie das gewusst:

Diese Dame hat mir gerade noch gefehlt,
genauso wie der "Rezo" zwei totale Blindgänger! :idiot:
Nur der FCA und der FSV Wehringen
https://ichbineinwehringer.jimdofree.com

Robert17
Beiträge: 398
Registriert: Fr 5. Nov 2021, 13:32

Re: Die Bundestagswahl 2021

#363

Beitrag von Robert17 » Mi 18. Jan 2023, 09:19

Robert17 hat geschrieben:
Mo 16. Jan 2023, 08:46
Laut einem Vorschlag der Ampel sollen die Ausgleichs- und Überhangmandate wegfallen.
Das hätte zur Folge, dass nicht alle Direktkandidaten in den Bundestag einziehen.
Das dürfte vor dem Bundesverfassungsgericht nicht standhalten. Direktkandidaten
wählen, die als Gewinner keinen Anspruch haben.
Der Vorschlag ist aus meiner Sicht Murks.
Warum fällt der Direktkandidat nicht einfach weg?
Eine Stimme für jeden Wähler. Die Parteien sorgen schon dafür,
dass jede Region gut vertreten ist.
Auch wäre es möglich, dass der Wähler einzelne Kandidaten, die Liste
ankreuzt. Die mit den meisten Stimmen ziehen dann in den Bundestag ein.
Alles andere ist und bleibt Stückwerk und führt zu Ungerechtigkeiten.

PS: Ja, ich war schon immer ein Verfechter des reinen Verhältniswahlrechts bei der Bundestags- und Landtagswahl.
Bei der Kommunalwahl halte ich die mehreren Stimmen, die man hat, für sinnvoll. So bin ich in der Lage, den Personen
die ich für richtig halte, meine Stimme zu geben und das unabhängig von der Partei. Ja, ich weiß, dass ich dann indirekt
auch die Partei wähle.
Welche Abgeordneten wären nicht im Parlament?

Es würde also auch den Direktkandidaten der Stadt Augsburg treffen.
Ein anderes Verbrechen recht fertig nicht das eigene Verbrechen. :info:

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 3292
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Die Bundestagswahl 2021

#364

Beitrag von thai.fun » Mi 18. Jan 2023, 12:48

Robert17 hat geschrieben:
Di 17. Jan 2023, 13:40
Haben Sie das gewusst:
FCAler hat geschrieben:
Di 17. Jan 2023, 17:04
Diese Dame hat mir gerade noch gefehlt,
genauso wie der "Rezo" zwei totale Blindgänger! :idiot:
Eines hab ich vor allem aus der deutschen Politik gelernt: Nicht darf sein wie es sein sollte, und ist dann doch nicht wie es nicht war.
Ich als Deutschschweizer schau, gezwungenermaßen, weil Deutschsprachiges Nachbarland, schon zu Willy Brandt's Zeiten die Deutschen Redeschlachten im TV. Ich liebte es, wie perfekt die Deutschen reden, erklären, widerreden, brüllen, flöten, erniedrigen, lobpreisen, und gekonnte kontern konnten. Heute sehe ich das nur noch als Show zur Unterhaltung, wenigstens für mich. Ach wie liebe ich zur Zeit z. B. den Kühnert, bei z. B. Anne Will. Er ist so eine Mischung aus Rezo, Lauterbach, Wowereit und Kanzler Schmidt. :bier:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste