Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Diskussionen über Sport
Unterforum: FC Augsburg
Antworten
Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Sa 21. Mär 2020, 09:37

Auktion soll schon Ende April beginnen
TV-Milliarden-Poker: Kartellamt billigt DFL-Verfahren
20.03. - 16:38

Die Auktion der Bundesliga-Medienrechte für die Spielzeiten von 2021/22 bis 2024/25 kann wie von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geplant über die Bühne gehen. Vom Bundeskartellamt gab es Grünes Licht für das Vergabeverfahren. Bisher möchte die DFL auch noch am Zeitplan festhalten.

https://www.kicker.de/772546/artikel/tv ... _verfahren

Hätte man damit nicht warten können, bis man durchblickt wie und wann es weiter geht?


Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von SLR » Sa 21. Mär 2020, 10:12

Ja, doch das hätte man tun sollen. Wie sollen die Anbieter wissen können, wie viel Kohle sie einnehmen werden?

Unser Vertrag ist zum März ausgelaufen und wir hatten noch keinen neuen abgeschlossen und werden das auf absehbare Zeit natürlich auch nicht tun.
Wie ist das überhaupt? Laufen die Zahlungen weiter, obwohl kein Fußball stattfindet? Höhere Gewalt? Haben sie sich vermutlich abgesichert - so wie beim Wegfall von Partien, die sich auch nicht beitragsmindernd auswirken.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Sa 21. Mär 2020, 12:19

Natürlich laufen die Zahlungen normal weiter, denn sie verkaufen ja auch nicht nur Fußball als single Produkt.
Das andere Programm lauft ja ungehindert weite, ob es dich nun belustigt oder nicht.

Ich spinne jetzt mal in die Tüte und sage mal was ich planen würde.
Ab September, mit oder ohne Zuschauer, die fehlenden 9 Spieltage der Saison und den DFB Pokal zuende spielen und dann sofort im Anschluss die neue Saison im November beginnen.
Daraus ergibt sich notfalls eine Saisonverschiebung, aber was solls.
Doch damit hätte man planbare Gewissheit.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Di 24. Mär 2020, 17:17

Das DFL-Präsidium hat den 36 Profiklubs eine Aussetzung der Bundesliga bis mindestens 30. April empfohlen.

Bis die deutschen Fußball-Fans wieder ihren Lieblingssport sehen können, wird noch einige Zeit vergehen: Wie erwartet, hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) empfohlen, den Bundesliga-Betrieb wegen der Coronavirus-Pandemie bis mindestens zum 30. April auszusetzen.

https://www.augsburger-allgemeine.de/sp ... 21811.html

Es wird auch zu dem Zeitpunkt noch nicht mit Zuschauern klappen, meine ich.
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 93
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von Bogdan » Di 24. Mär 2020, 17:23

Solange die Ansteckungsgefahr hoch ist und es keinen Impstoff gibt, wäre eine Fussballspiel mit Zuschauer aus meiner Sicht unverantwortlich.

Scratch! II
Beiträge: 86
Registriert: Di 17. Mär 2020, 07:10

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von Scratch! II » Di 24. Mär 2020, 17:59

Bogdan hat geschrieben:
Di 24. Mär 2020, 17:23
Solange die Ansteckungsgefahr hoch ist und es keinen Impstoff gibt, wäre eine Fussballspiel mit Zuschauer aus meiner Sicht unverantwortlich.
Kommt auf die Umstände drauf an. Wenn man neben den üblichen Vorsichtsmaßnahmen nur jeden 3. Sitz besetzt - ich weiß,. ist nicht machbar.
Ein krimineller Chinese ist manchmal nur ein Klick weit entfernt

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Di 24. Mär 2020, 19:13

Kostenexplosion ist nicht nur für Klubs ein Problem
Lienen: "Das ist einfach nur noch lächerlich"
23.03. - 22:40

Ewald Lienen ist dem Fußball verbunden - fast schon sein ganzes Leben lang. Spieler, Trainer, TV-Experte oder - ganz aktuell - Technischer Direktor beim FC St. Pauli: Der 66-Jährige kennt wohl fast alle Facetten des Fußballs und ist sich nicht zu fein, um Fehlentwicklungen direkt anzusprechen. Im "kicker meets DAZN"-Podcast legt er den Finger in die Wunde.

https://www.kicker.de/772715/artikel/li ... aecherlich_

Der gefällt mir, der nimmt kein Blatt vor den Mund!
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Mi 25. Mär 2020, 04:43

Noch hoffen die nationalen Ligen, die Saison bis zum 30. Juni mit Geisterspielen zu Ende bringen zu können - auch weil mit diesem Stichtag viele Profiverträge enden, zudem Stars bereits bei neuen Klubs unterschrieben haben. Die gängige Meinung ist, dass Profis mit auslaufendem Vertrag nur per Sondervereinbarung über den 30. Juni hinaus gehalten werden könnten - dem widerspricht nun Prof. Dr. Philipp Fischinger im kicker-Interview.
Alexander Nübel

Steht eigentlich ab 1. Juli beim FC Bayern unter Vertrag: Alexander Nübel. imago images

Der Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Sportrecht an der Uni Mannheim ist davon überzeugt, dass die Verträge über den 30. Juni hinaus gelten können - auch unabhängig von Sondervereinbarungen, denen auch die Spieler zustimmen müssten und die viele der bislang befragten Experten als Voraussetzung hierfür genannt haben. Diese Rechtsauffassung würde von Ligen wie von Klubs massiv den Handlungsdruck nehmen. Als Argumente führt der Jurist einen Passus aus dem DFB-Mustervertrag an und den Grundsatz der gestörten Geschäftsgrundlage, den Fischinger durch die Corona-Krise erfüllt sieht.

Herr Fischinger, der Fußball hofft, die Saison zum 30. Juni irgendwie zu Ende zu bringen, auch weil mit diesem Stichtag viele Profiverträge enden. Viele Experten sagen, es bräuchte Sondervereinbarungen, um Spieler im Notfall darüber hinaus zu halten, arbeitsrechtlich sei jedenfalls ein Halten nicht möglich. Sie argumentieren anders. Wie genau?

Sondervereinbarungen sind empfehlenswert, um Rechtssicherheit zu schaffen. Nach meiner Einschätzung enden die Arbeitsverträge aber unabhängig von ihnen nicht mit dem 30. Juni, wenn die Saison bis circa Ende Juli oder Mitte August fortgesetzt wird und die "Transferfenster" so verschoben werden, dass vor der nächsten Saison Wechsel möglich sind. Stattdessen laufen sie bis zum tatsächlichen Saisonende. Das lässt sich bei Spielern, bei denen der Mustervertrag des DFB angewandt wird, schon mit dem Vertrag selbst begründen. Dort heißt es: "Der Vertrag gilt bis zum 30.6.2020 (Ende des Spieljahres 2019/2020)". Dieser Zusatz zeigt, dass der Wille der Vertragspartner darauf zielt, den Spieler für das gesamte Spieljahr einzustellen.
https://www.kicker.de/772718/artikel/_v ... _juni_wenn_
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
MrACE
Beiträge: 3007
Registriert: Di 8. Sep 2015, 18:33
Wohnort: Großaitingen
Kontaktdaten:

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von MrACE » Fr 27. Mär 2020, 04:52

Solidaritätsaktion der deutschen Champions-League-Teilnehmer
BVB, Bayern, Leipzig und Leverkusen stellen 20 Millionen Euro zur Verfügung
26.03. - 13:00

Die deutschen Champions-League-Teilnehmer zeigen sich großzügig und stellen den anderen Vereinen im Rahmen einer Solidaritätsaktion 20 Millionen Euro zur Verfügung.

https://www.kicker.de/772858/artikel/bv ... verfuegung
Haller schon in der Jugend, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.
"Augschburger" besser geht eh nicht.

Benutzeravatar
Bogdan
Beiträge: 93
Registriert: Di 10. Mär 2020, 12:09

Re: Dt. Fußball Bundesliga aktuell

Beitrag von Bogdan » Mo 30. Mär 2020, 12:23

MrACE hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 04:52
Solidaritätsaktion der deutschen Champions-League-Teilnehmer
BVB, Bayern, Leipzig und Leverkusen stellen 20 Millionen Euro zur Verfügung
26.03. - 13:00

Die deutschen Champions-League-Teilnehmer zeigen sich großzügig und stellen den anderen Vereinen im Rahmen einer Solidaritätsaktion 20 Millionen Euro zur Verfügung.

https://www.kicker.de/772858/artikel/bv ... verfuegung
Inzwischen hat Herr Watzke ausgeplaudert, dass es Kalles Idee war. Ich habe früher nicht viel von Kalle gehalten. Inzwischen habe ich meine Meinung geändert. Er hat in den letzten Jahre viele Dinge vollbracht. Für diese Aktion hat Herr Rummenigge meinen Respekt. :richtig:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste