Darts 2019

Diskussionen über Sport
Unterforum: FC Augsburg
Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Darts 2019

#1

Beitrag von Gast_7 » Fr 14. Dez 2018, 07:21

Die Darts WM 2019 hat gestern begonnen.

Natürlich ist dies, nicht vom Preisgeld (der Sieger bekommt 500.000 Pfund) her, sondern auch sportlich DAS Megaevent in dieser Sportart.
Wer in die 1. Runde kommt verdient 7500 Pfund - wahrlich königlich.

Die Vorrunden, also die 1. und die 2. Runde gehen bis Freitag den 21. Dezember. Es sind schliesslich zu Beginn 96 Spieler ...

Die Favoriten sind die allseits bekannten - daran hat sich nichts geändert.

Gestern gab es bereits 2 interessante Matches
- Martin Schindler flog gegen Harris aus Neuseeland krachend raus. Harris wird übrigens ca. 100 PLätze schlechter in der Weltrangliste geführt als Schindler.
- Lisa Ashton, 4-malige Dart-Weltmeisterin bei der BDO, hat (leider) gegen Jan Dekker verloren. Den ersten Satz hat sie noch gewonnen und sehr souverän gespielt, aber ... . Auch für Jan Dekker war es bestimmt nicht leicht, dieses Spiel, hatte er doch neben Ashton auch große Teile des Publikums gegen sich.


-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#2

Beitrag von Gast_7 » Sa 15. Dez 2018, 12:05

Sie läuft und läuft - natürlich zu Beginn etwas zäh, da auch einuge Exoten sich die Teilnahme zu Recht erkämpft haben.

Vielleicht etwas zu Modus.

In diesem Turnier zählen die Sets(Sätze) mit die Legs(Spiele)

Zu Beginn wird best of 5 sets gespielt. Man braucht also 3 Sets um zu gewinnen. In einem Set braucht man 3 gewonnene Legs.
Dieser Modus kommt den Spitzenspielern natürlich ein wenig entgegen.

TU berichten wäre, daß Rob Cross (der amtierende Weltmeister) und Gary Anderson (ein Doppelweltmeister) mit jeweils 3:1 Sätzen weiter gekommen sind.

Ich persönlich rechne in den ersten zwei Runden eigentlich mit wenig Überraschungen, da, wie oben gesagt, die Spitzenspieler aufgrund Ihrer Qualität im Vorteil sind.

GAME ON !!!!
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#3

Beitrag von Gast_7 » Di 18. Dez 2018, 07:12

Nun hats doch die ersten aus dem erweiterten Favoritenkreis getroffen:

Peter Wright verlor mit 1:3 gegen Toni Alcina (Snakebite hatte schon eine verdammt schlechte Saison - aber er kommt sicherlich wieder)
Barney verliert 2:3 gegen Labanauskas. Kann passieren.

Leider hat auch die zweite Frau in dem Turnier, Anastasia Dobromyslova, gegen Ryan Joce verloren. Sie gewann aber insgesamt 3 Legs und hat sich nicht schlecht geschlagen.

Die Runden 1 und 2 gehen noch bis einschliesslich kommenden Freitag. Erst dann wird das Bild ein wenig klarer.
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#4

Beitrag von Gast_7 » Do 20. Dez 2018, 07:39

Gestern hat es die #8 der Welt, den Wizard, Simon Whitlock mit 0:3 erwischt.
Er verlor gegen Ryan Joyce für mich bis dato ein eher unbeschriebenes Blatt, aktuell so um die #70.
Aber er hat Potential.

Damit sind bis jetzt 3 Top-Spieler in den Runden 1/2 gescheitert. Diese gehen aber noch bis einschliesslich kommenden
Freitag.

Ab Samstag beginnt dann die 3. Runde mit noch 36 Spielern. Gleichzeitig wird dann auch best of 7 sets gespielt. Man braucht also dann schon 4 gewonnene Sätze. Das dürfte mindestens 1 Stunde Arbeit bedeuten. Als kleine Entschädigung hat man dann aber auch schon 25000 Pfund sicher.
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#5

Beitrag von Gast_7 » Sa 22. Dez 2018, 11:59

Gestern wurde die Vorrunde, i.e. die 1. und 2. Runde beendet.

Der deutsche Clemens hat gegen den Highlander Henderson mit 2:3 verloren.

Am Abend schied noch ein TOP-Spieler, Ian White, gegen Devon Petersen aus. Irgendwie ein denkwürdigres Spiel.
White verpasste mindestens 6x hintereinander, vermutlich öfters, das Doppel-20iger-Feld zum Abschluß.
Hbe ich so noch nie geehen. Sonst spielte White eine eine hervorragende Partie und hätte es eigentlich verdient weiter zukommen.

Heute beginnt die 3. Runde mit jeweils 3 Spielen/Session. Es ist ab sofort best of 7 sets angesagt.

In der heutigen Abendsession muß der letzte verbliebene Deutsche gegen Mighty Mike (#1 der Welt) antreten. Ich gebe zwecks vieler Irrtümer keine Prognose mehr ab - obwohl sie klar auf der Hand liegt.

Im Spiel davor ist mein persönlich 2. Favorit auf den Turniersieg dran, Gary Anderson. Seine Aufgabe gegen Wattimena sollte
bequem machbar sein.
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#6

Beitrag von Gast_7 » So 23. Dez 2018, 07:28

Wieder mal getäuscht.

Der Flying Scotsman mußte kämpfen, kämpfen. kämpfen. Er ging sehr schnell, fast unholeinbar in Führung, und beim 3:1 riss irgendwie der Faden bei ihm. Wattimena kam, kam kam. ZUm Schluß konnte Anderson den Sieg gerade so noch nac Hause bringen.

Max Hopp war gegen Mighty Mike, wie erwartet, chancenlos und velor 1:4
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#7

Beitrag von Gast_7 » Mo 24. Dez 2018, 07:16

So - jetzt ist mal 3 Tage Ruhe - bis zum 27.12.2018.

Der gestrige Tag brachte keine größeren Überraschungen.

Rob Cross, der amtierende Weltmeister, und Adrian Lewis, der Weltmeister von 2011 und 2012 konnten ihre Spiele mit jeweils 4:0 eindeutig gewinnen.
James Wade tat sich mit einem 4:3 gegen K. Brown etwas härter - aber auch er ist eine Runde weiter.

Am kommenden Donnerstag enden die 3.-Runden-Spiele - und wer dann in der 4. Runde steht, für den wird's allmählich lukrativ. Denn Teilnehmer der 4. Runde erhalten bereits 35.000 Pfund.
So hat z.B. Aspinall diese schon sicher - das ist für ihn mehr als er in den letzten 2 Jahren mit Darts verdient hat.
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#8

Beitrag von Gast_7 » Fr 28. Dez 2018, 17:20

Jetzt wird allmählich in die letzte Rund eingebogen.

Gary Anderson mußte gegen den Youngster Chris Dobey alles auspacken was man als Doppelweltmeister so hat. Es reichte. Er gewann 4:3.
Mighty Mike, ebenfalls Doppelweltmeister hatte gegen Adrian Lewis, auch Doppelweltmeister, ein etwas leichteres Spiel. Er gewann 4:1.

Ausgeschieden ist D. Van den Bergh. Ich erwähne es deswegen weil er in der AZ heute als "heimlicher Favorit" genannt wurde. Unsinn. DVdB steht in der Weltrangliste der PDC so um die 30(!!), war zwar 1x (oder 2x?) Juniorenweltmeister, spielt nicht schlecht - aber zum Weltmeister ist noch ein langer langer Weg für ihn.

Heute abend muß im letzten Spiel der amtierende Weltmeister Rob Cross gegen Luke Humphries an die Scheibe. Letzter hat Van den Bergh mit 4:1 hinauskatapultiert.
Wenn er es schafft, reichen Rob Cross 90% seines Spielvermögens.

Ab morgen beginnen dann die Viertelfinale … .
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#9

Beitrag von Gast_7 » Sa 29. Dez 2018, 08:06

Jetzt hats auch Rob Cross erwischt. Für mich eine faustdicke Überraschung.
Aber davon lebt der Sport.

Heute sind nun 4 4tel-Finale(s).
Leichte Spiele gibt es nun wirklich nicht mehr.

2 Spieler möchte ich mal als sehr wahrscheinlich für's Weiterkommen setzten:
Mighty Mike gegen Ryan Joyce
Bully Boy gegen Luke Humphries (obwohl der gestern den amtierenden Weltmeister nach Hause schickt).
Die anderen beiden Spiele sind nach meiner Einschätzung ziemlich offen mit kleinen Vorteilen für den offensichtlich wiedererstarkten Brendan Dolan und Gary Anderson.
-

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Darts 2019

#10

Beitrag von Gast_7 » So 30. Dez 2018, 07:25

Die Viertelfinals sind vorbei.

Die Halbfinalpaarungen heute abend:

Michael Smith -- Nathan Aspinall
M. van Gerwen -- Gary Anderson

Michal Smith, er Bully Boy, hat mit seiner Auslosung wohl etwas Glück gehabt. Er hat, zumindest auf
dem Papier, den schwächsten Gegner, also die leichteste Paarung.

Im zweiten Halbfinale treffen aktuell die 2 Giganten des Dartsports aufeinander. Für mich ein vorweggenommenes Endspiel.
Nur einer kann es schaffen. Es würde mich nicht wundern wenn es über die längstmögliche Distanz ginge.

In den Halbfinals siegt man wenn man best of 11 sets gewinnt. Man braucht also 6 Sätze und jeder Satz hat mindestens 3 Legs. Selbst bei Schnellspielern, und das sind die restlichen 4, sind 2 Stunden Spielzeit da schon drinnen.
-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast