Die Landtagswahl in Thüringen

Alle News & Infos aus ganz Deutschland
Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1734
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#11

Beitrag von SLR » Fr 7. Feb 2020, 23:47

ikarus hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 08:02
Dann sollte man das Wählen ad acta legen.

Du kannst Dich sicherlich wie ich daran erinnern, daß bei Landtags- oder Bundestagwahlen taktisch gewä#hlt wurde3, indsbesondere bei den Zweitstimmen. Man half damit Parteien, daß sie gewählt wurden oder aucxh nicht.
Kein abgekartetes Spiel?
So lange kein Vergehen gegen Wahlgesetze(damit meine ich mal alle) kann man auch nichts dagegen machen.
Im Fuß ball gibt es doch z.B. ein "taktisches Foul".
In fast jeder Sportart, außer bei denen wo gemessen wird, gibt es doch Taktiken.
Also eigentlich gilt es nach der Wahl der Bürger DEREN Willen umzusetzen.

Wie man auf die Idee kommen kann, das ggf. taktische Verhalten der Wähler, einem möglichen künftigen Koalitionspartner der eigenen Partner seine Stimme zu geben, damit der überhaupt ins Parlament kommt, gleichzusetzen mit dem Vorgang dass man sich als Vertreter der kleinsten Partei von einer ins Amt hieven lässt, mit der man vor der Wahl erklärtermaßen nichts zu tun haben wollte und das auch immer noch so hält, ist absolut nicht nachvollziehbar.

Was der Wählerwille ist, lässt sich manchmal nicht so leicht eruieren. Nach der BTW hätte es auch ein Mehrheit für RRG gegeben. Nur wenn die SPD vor der Wahl tönt, dass eine Zusammenarbeit mit den Linken ausgeschlossen ist, dann wäre dies eben auch als Wahlbetrug aufgefasst worden. Hätten Sie in diesem Fall auch hundertprozentig so gewertet und keinesfalls als legitimes taktisches Foul.

Wahnsinn wie man je nach Sachlage die Dinge verdrehen kann.


"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1734
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#12

Beitrag von SLR » Sa 8. Feb 2020, 00:54

SLR hat geschrieben:
Fr 7. Feb 2020, 23:47
Also eigentlich gilt es nach der Wahl der Bürger DEREN Willen umzusetzen.

Wie man auf die Idee kommen kann, das ggf. taktische Verhalten der Wähler, einem möglichen künftigen Koalitionspartner der eigenen Partner seine Stimme zu geben, damit der überhaupt ins Parlament kommt, gleichzusetzen mit dem Vorgang dass man sich als Vertreter der kleinsten Partei von einer ins Amt hieven lässt, mit der man vor der Wahl erklärtermaßen nichts zu tun haben wollte und das auch immer noch so hält, ist absolut nicht nachvollziehbar.

Was der Wählerwille ist, lässt sich manchmal nicht so leicht eruieren. Nach der BTW hätte es auch ein Mehrheit für RRG gegeben. Nur wenn die SPD vor der Wahl tönt, dass eine Zusammenarbeit mit den Linken ausgeschlossen ist, dann wäre dies eben auch als Wahlbetrug aufgefasst worden. Hätten Sie in diesem Fall auch hundertprozentig so gewertet und keinesfalls als legitimes taktisches Foul.

Wahnsinn wie man je nach Sachlage die Dinge verdrehen kann.
Das muss natürlich der 'eigenen Partei' heißen
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Benutzeravatar
外国人
Beiträge: 955
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 14:20
Wohnort: 古城

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#13

Beitrag von 外国人 » Sa 8. Feb 2020, 10:08

20200207_155339000_iOS.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
结束很近。

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#14

Beitrag von thai.fun » Sa 8. Feb 2020, 13:10

"Das spart Zeit"? Wo doch jeder dieselbe und gleichviel Zeit hat … :lach:
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
外国人
Beiträge: 955
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 14:20
Wohnort: 古城

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#15

Beitrag von 外国人 » So 9. Feb 2020, 06:41

"Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag wird einen von der LINKEN aufgestellten Ministerpräsidenten entsprechend ihrer Grundsätze nicht aktiv ins Amt wählen."

(Quelle)

Aber einem von der AfD ins Amt gehievten Pseudo-MP gratulieren, das könnt ihr dann schon, Herr Mohring und Herr Hirte, oder? Was für ein verlogener Sauhaufen, die Thüringer CDU!

Wie's richtig gemacht wird, zeigt Frau Hennig-Wellsow :richtig:
结束很近。

Benutzeravatar
berndgrimm
Beiträge: 1738
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 16:39

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#16

Beitrag von berndgrimm » Mo 10. Feb 2020, 02:03

Bild

2020=1933 Erfurt ist nicht weit von Weimar und Hitler hat auch klein angefangen.
Hä?

Gast_7
Beiträge: 1090
Registriert: Mi 9. Dez 2015, 08:08

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#17

Beitrag von Gast_7 » Mo 10. Feb 2020, 07:23

Die Wahl war geheim aber jeder weiß wer wen oder was gewählt hat.
Hervorragend. :down:
-

Benutzeravatar
thai.fun
Beiträge: 2290
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 19:30
Wohnort: Zürich

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#18

Beitrag von thai.fun » Mo 10. Feb 2020, 14:09

AKK zieht Leine? Was habt ihr mit der gemacht? :o
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar
外国人
Beiträge: 955
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 14:20
Wohnort: 古城

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#19

Beitrag von 外国人 » Mo 10. Feb 2020, 14:17

ikarus hat geschrieben:
Mo 10. Feb 2020, 07:23
Die Wahl war geheim aber jeder weiß wer wen oder was gewählt hat.
Wenn A x Stimmen bekommen hat, abc und cde zusammen aber nur x-y Stimmen besitzen, dann kommen y Stimmen von fgh.

Kapieren alle, nur der Ikki ned :no: ...
结束很近。

Benutzeravatar
SLR
Beiträge: 1734
Registriert: Fr 29. Jul 2016, 08:36

Re: Die Landtagswahl in Thüringen

#20

Beitrag von SLR » Mi 12. Feb 2020, 12:27

Die AfD hat die Kanzlerin angezeigt. Wegen Nötigung des MP Kemmerich.

Ich muss sagen: Ich kann sie verstehen. Mit dem Platzlassen von Koalitionen in anderen Bundesländern zu drohen ist schon ein dicker Hund, wenn denn das stimmt.

Bin gespannt, was dabei herauskommt.
"Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste